Leitung & Mitglieder

Hier stellen wir die künstlerische Leitung und die Mitglieder unseres Chores vor:

Musikalische Leitung

Mag. phil Andreas Martel

andi-dirigiert-4
andi-portrait-2
andi-dirigiert-1

Andreas Martel begann seine musikalische Ausbildung mit 12 Jahren an der Posaune. Erste sängerische Erfahrungen sammelte er in Schulchören und in einem Männergesangsverein.
Er studierte Deutsch und Englisch auf Lehramt und ist seit 2017 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien inskribiert, wo er Instrumentalpädagogik mit dem Hauptfach Posaune sowie Musikerziehung mit dem Hauptfach Chorleitung studiert.

Andreas wirkte in vielen musikalischen Formationen als Sänger und Posaunist mit. Er ist Gründungsmitglied des ensemble focus und singt im Wiener Kammerchor. Er wirkte im Chor bei verschiedenen Opernproduktionen mit; u.a. bei Produktionen der neuen Oper Wien, beim Festival „Offene Grenzen“ in Retz, sowie beim Klassikfestival Kirchstetten.

Neben dem „Chor im Hemd“ leitet er auch das Ensemble „Schlüsselklang“.

Imagefoto Treppe

Mitglieder

Sopran 1

Noemi Haselbach
Petra Kernstock
Dunja Kopesky
Ruth Pernsteiner
Anna Salzbrunn
Heidemarie Schrott

Sopran 2

Irmgard Chorherr
Gerlinde Gutheil
Anna Holzinger-Neulinger
Barbara Krombholz
Fanni Matrai
Sandra Müllbacher
Marion Steger
Andrea Vetter

Alt 1

Ruth Eiselsberg
Sabine Gartner
Helena Hagauer
Ingrid Kada-Berka
Marilu Orsini-Rosenberg
Maria Reiffenstein
Lucia Verginer

Alt 2

Barbara Derkits-Kremser
Cristina Eckhardt
Diana Kovacs
Gabriele Ludescher
Gerlinde Seidler
Maria Theissl

Tenor 1

Karl Lippert

Tenor 2

Michael Gangoly
Thomas Zuchna

Bass 1

Leo Blauensteiner
Hans-Peter Kremser
Gregor Plieschnig

Bass 2

Harald Haymerle
Sebastian Schönhuber

Wir suchen derzeit ambitionierte, chorerfahrene Stimmen, vor allem Sopran 1 und Männerstimmen.
Bei Interesse bitte Mail an chorimhemd@gmx.at

Gründer und langjähriger künstlerischer Leiter des „Chor im Hemd“

Mag. Andreas Salzbrunn

andi3
andi4
andi

Andreas Salzbrunn, geboren 1975, begann seine musikalische Ausbildung mit Jazzklavier, spielte in der „Crazy Hauer Big Band“ und war Mitglied und später interimistischer Leiter des Cantus Novus in Wiener Neustadt.
Während des Studiums zum Hauptschullehrer an der Pädak Baden (Englisch/Musikerziehung) war er Mitglied in Vokalensemble, PädakChor und Jazz Band.
Gleichzeitig mit der darauf folgenden Lehrtätigkeit absolvierte er das Studium Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung mit dem Hauptfach Gesang an der Musikuniversität in Wien.
Den Schwerpunkt im Zuge des Studiums setzte er in Chorleitung bei Johannes Hiemetsberger und Alois Glaßner und in Popularmusik bei Harald Huber und Stefan Gottfried.
Er besuchte zahlreiche Meisterkurse für Chorleitung bei Johannes Prinz, Franz Herzog, Johann van der Sandt und Robert Sund und für Gesang bei Kammersänger Heinz Zednik und Andreas Strunkeit.

  • 2001 Gründung „Chor im Hemd“
  • 2004 – 2005 Leiter des „Collegium Vocale Marchfeld“
  • 2005 – 2007 Leiter des Damenensembles „La Vocaletta“
    Gewinner der Goldmedaille in der Kategorie „Oberstimmenchor“ beim internationalen Chorwettbewerb Musica Sacra in Bratislava 2006
  • 2006 Gründung und seither künstlerische Leitung der „Singwoche Gurk“
  • 2006 – 2009 Dozent für Chorleitung und Dirigieren am Franz-Schubert-Konservatorium in Wien
  • Sänger im Wiener Burgtheater: Ensemble bei „Faust 1“, Solist bei der Gastspielproduktion „Mea Culpa“ von Christoph Schlingensief, Auftritte in München (Bayerische Staatsoper), Wien (Burgtheater), Hamburg (Deutsches Schauspielhaus), Amsterdam (Het Musiektheater)
  • 2010/2011 Musikalische Assistenz und Chorarrangements für die Produktion „Jedem das Seine“ im Theater in der Josefstadt (Peter Turrini/Silke Hassler, Regie: Herbert Föttinger)
  • 2012 Chorarrangements, Einstudierung und Vorstellungsbetreuung für die Produktion „Kasimir und Karoline“ (Ödön v. Horvath, Regie: Georg Schmiedleitner) im Theater in der Josefstadt
  • 2012 Musikalischer Leiter der Produktion „Geschichten aus dem Wiener Wald“ (Ödön v. Horvath; Regie: Herbert Föttinger) im Theater in der Josefstadt
  • 2013 musikalischer Leiter der Produktion „Wie im Himmel“ (Kay Pollack; Regie: Janusz Kica) im Theater in der Josefstadt
  • 2014 – 2017 Jugendreferent im Chorverband Österreich
  • 2016 Gründung „ensemble focus“
  • Seit 2017 Vorsitzender des Musikausschusses Österreich
  • 2021 übergibt Andreas Salzbrunn die Chorleitung an Andreas Martel